Jugendsprache in nahen und fernen Ländern

Jugendsprachen gibt es auch in anderen Ländern (Quelle: Bigstock-ID-616290-by-starfotograf)

Die Jugendsprache ist ein Phänomen, das man trotz seiner Besonderheit in fast jedem Land vorfinden kann. Sie gehört genauso wie ein Dialekt oder eine Mundart zum Sprachgebrauch einer Gesellschaft. Vor allem spiegelt sie all das wieder, was zum aktuellen Zeitpunkt in der Gesellschaft modern ist und worüber man viel redet. 

Jugendliche und ihre Sprache lernen

Jugendliche möchten sich von den Erwachsenen distanzieren und durch den Gebrauch einer nur ihnen bekannten „Sprache“ sich abschotten. Die Erwachsenen sollen sie nicht verstehen, denn auf diese Weise fühlen sie sich ihnen überlegen. Es ist eine Art, gegen die erwachsene Welt zu rebellieren. Teilweise sind die Ausdrücke für viele Erwachsene und ältere Menschen sehr befremdlich, so dass sie diese überhaupt nicht nachvollziehen können. Obwohl die Jugendlichen die jeweilige Landessprache benutzen, führt der Gebrauch von bestimmten Worten dazu, dass man als Außenstehender ein Wörterbuch benötigt bzw. sich darüber informieren muss, was genau der Ausdruck im Kontext der Jugendlichen bedeutet.

Einflüsse auf Jugendliche

Die Medien (sei es Fernsehen, Zeitschriften, Radio, oder auch bestimmte Bücher) üben einen starken Einfluss auf die Jugendsprache aus. Aus diesem Bereich werden Ausdrücke übernommen, verändert oder neu interpretiert. Zudem spielt es eine wichtige Rolle, welcher Subkultur die Jugendlichen angehören, so dass daraus wiederum verschiedene Variationen und Lexik der Sprache entstehen. Jugendsprache existiert generell länderübergreifend, denn wenn Jugendliche sich treffen und Cliquen bilden, verwenden sie eine nur ihnen eigene Sprachweise. Damit diese Sprache sich entfalten kann, brauchen die Jugendlichen viel Freiraum und Freiheiten. Z.B sollte es erlaubt sein, jede Art von Musik zu hören und das zu lesen, was man lesen will. Die wichtigste Voraussetzung für das Entstehen von Jugendsprache liegt darin, dass Jugendliche miteinander kommunizieren. Man kann feststellen, dass zu bestimmten Zeiten sich die Jugendsprache besonders stark herausbildet und ein vielfältiger Wortschatz entsteht. Dies geht mit dem Aufkommen von neuartigen musikalischen Richtungen und politisch-gesellschaftlich entscheidenden Ereignissen einher.
Wichtige Merkmale der Jugendsprache sind Verwendung von:

  • Übertreibungen
  • Ironie
  • Verwendung provokanter Ausdrücke
  • Emotionalität
  • Abkürzungen

Der “Slang” der Jugend in Deutschland

In Deutschland gebrauchen die Jugendlichen viele Anglizismen (Wörter, die aus der englischen Sprache entlehnt sind) beim sprechen. Es gibt unterschiedliche soziale Gruppen, in denen der Gebrauch von Jugendsprache ganz speziell geprägt ist: Dazu gehören die Einwanderer aus der Türkei, die durch das Mischen der Sprachen Deutsch und Türkisch einen eigenen Wortschatz entwickelt haben. Mittlerweile findet man Wörterbücher der Jugendsprache, in denen Ausdrücke ins Deutsche übersetzt sind und deren Gebrauchsweise erläutert wird. Diese Informationen wurden u.a. mithilfe der Praktikawelten GmbH zusammengetragen.

Beispiele:

  • abgepsycht = verrückt
  • abtanzen = ausgiebig tanzen, die Nacht durchmachen
  • am Start sein = etwas Neues, Trendiges haben
  • Beckenrandschwimmer = Weichling
  • chillen = entspannen, sich ausruhen
  • down low = deprimiert sein
  • Fake = Fälschung
  • gurken = gehen, laufen (eher langsam)
  • Honk = dummer Mensch
  • Joke = Scherz, Spaß, Witz, Vergnügen
  • texten = eine SMS auf dem Handy schicken
  • Campusmaut = Studiengebühren
  • Bea = geliebter Mensch = before anything else
  • Senfautomat = Klugscheißer, jemand, der alles kommentiert

Frankreich

In Frankreich versucht man die Verwendung von Anglizismen zu bekämpfen, indem die Académie francaise sprachliche Verwendungsweisen festlegt, nach denen englische Wörter durch französische Entsprechungen ersetzt werden. Dies soll dazu beitragen, die französische Sprache zu schützen und ihre Reinheit zu erhalten. Im Französischen wird in der Jugendsprache das so genannte Verlan, Sprachspiel, verwendet. Dabei werden Silben in Wörtern umgekehrt. Die Bezeichnung Verlan selbst kommt von dem Wort „à l’envers“, was „umgekehrt“ bedeutet. Verlan wird größtenteils in der gesprochenen Sprache verwendet.
Beispiele:

  • ouf = fou = verrückt
  • bizzare = zarbi = merkwürdig
  • mère = reum = Mutter
  • père = reup = Vater
  • soeur = reuss = Schwester
  • métro = tromé = Metro
  • Taxi = xita oder xit
  • rigoler = goleri = lachen

Russland

Jugendliche definieren sich durch ihre Zugehörigkeit zu einer bestimmten Subkultur, in der ein spezifischer Wortschatz vorherrscht. Subkulturen sind z.B.

  • Rapper
  • Rocker
  • Graffiti-Künstler
  • politisch-soziale Vereine
  • Organisationen
  • Sportarten (Skater, Biker, usw.)
So spielt es bei den russischen Jugendlichen eine sehr wichtige Rolle, welcher Subkultur man angehört. In der russischen Jugendsprache findet man ebenfalls wie in der deutschen Jugendsprache viele Anglizismen.
Einige Beispiele für Jugendsprache:
  • Бро [Bro] = Bruder = engl. Brother
  • Фейк [Feik] = Fälschung = engl. Fake
  • давить на мозги [dawit na mosgi] = auf das Gehirn drücken = nerven
  • Сайонара [Saionara] = Tschüss = aus dem Japanischen übernommen
  • Жаба [Jaba] = Kröte = Geiz
  • Жара [Jara] = Hitze = heikle Situation
  • Абибас [Abibas] = Adidas Fälschung

Jugendsprache aneignen

Eine Jugendsprache kann man dadurch erlernen, indem man sich viel mit Jugendlichen unterhält und hört, wie und in welcher Situation sie bestimmte Ausdrücke verwenden. Man kann die Jugendlichen direkt ansprechen und fragen, was ein Wort bedeutet und warum sie es in dem Kontext verwenden. Dadurch lernt man die Bedeutungen der Wörter im Kontext zu verstehen und auch zu verwenden. Auf diese Weise lernt man auch eine Fremdsprache am besten. Wenn man im Land ist, wo die Sprache gesprochen wird, dann hört man die Verwendung von Wörtern in einer speziellen Situation (beim Einkaufen, im Restaurant, in der Universität) und lernt so die kontextspezifische Bedeutung von Ausdrücken und Worten kennen. Eine Möglichkeit für das Fremdsprachelernen bietet das Work & Travel Programm. Hier arbeitet man einerseits und reist durch das Land andererseits. Ein Auslandspraktikum bietet ebenfalls sehr gute Möglichkeiten, die Sprache zu lernen und auch berufliche Erfahrungen zu sammeln.
Wer etwas Gutes tun möchte und anderen helfen will, kann bei einem Projekt im Rahmen der Freiwilligenarbeit im Ausland sich engagieren und dabei seine Sprachkenntnisse verbessern. Dadurch, dass man bei Work & Travel, einem Praktikum oder der Freiwilligenarbeit viel Kontakt mit Muttersprachlern hat, verbessert und lernt man die Sprache besonders schnell und einfach.

Südafrika

Es gibt die Möglichkeit z.B. an einem Intensiv Englisch Sprachkurs an einer Sprachschule in Südafrika teilzunehmen. Der Kurs findet in kleinen Gruppen statt. Neben dem Grammatik-Unterricht werden auch Konversation, Lese- und Hörverständnis trainiert. Es besteht die Wahl zwischen vielen verschiedenen Kursen, wie z.B.:

  • Standard-, Geschäftsenglisch
  • IELTS-Kurse
  • Cambridgekurse

Australien

Man kann Englisch in Städten wie Sydney, Melbourne, Brisbane, Perth oder Cairns lernen. Es besteht die Wahl zwischen unterschiedlichen Kursen, je nach Sprachniveau:
Standard-, Intensiv-, Business, IELTS– oder Cambridge-Examenskursen.

Neuseeland

In Aukland werden speziell zugeschnittene Englisch-Kurse angeboten. Die Sprachschulen liegen oft im Herzen der Stadt und bieten optimale Lernbedingungen.

Kanada

Seine Englischkenntnisse verbessern, um gut für das Arbeitsleben gerüstet zu sein? Z.B. durch einen Business- oder Cambridgekurs. Die Sprachschule liegt sehr zentral in Vancouver, nicht weit vom weltberühmten Stanley Park entfernt. Auch nach Toronto ist eine Sprachreise möglich.

Europa

Auch innerhalb Europas ist es möglich, einen Sprachkurs zu belegen, der einen auf die Arbeit vorbereitet, bei der sehr gute Englischkenntnisse erwartet werden. Je nach persönlichem Sprachstand, kann man auch hier unterschiedliche Kurse belegen.

 

Bildquelle: Bigstock-ID: 616290 by starfotograf

Kommentare sind geschlossen.